Medizinische Universität Graz

Die Medizinische Universität Graz ist seit 2013 UCAN Partner. Für die Mitgliedschaft motiviert hat die Grazer die Beteiligung am Prüfungsverbund und die schrittweise Möglichkeit, alle Prüfungen mittels eines Systems abwickeln zu können, sowie die Möglichkeit, unterschiedliche Prüfungsformate und Fragentypen verwenden zu können.

Der Großteil der Grazer Modulprüfungen für Humanmedizin wird über das IMS abgewickelt (3 Prüfungsdurchgänge pro Semester mit jeweils 15 Modulen, die ihre Prüfungen über das IMS abwickeln). Für die OSCE-Prüfungen kommt tOSCE zum Einsatz. In Zukunft sollen auch die Computer-basierten Prüfungen über das UCAN-System abgewickelt werden. Außerdem werden auch einzelne Prüfungen für die Pflegewissenschaft und Zahnmedizin mithilfe des IMS durchgeführt.

Der klinische Lernzielkatalog ist im IMS angelegt und die Prüfungsfragen werden mit den Lernzielen verknüpft. Der vorklinische Lernzielkatalog wird demnächst fertiggestellt und dann ebenfalls im IMS verwendbar sein.

In Graz wird das Bonuspunkte-Reporting für eine interne Auswertung zur Vergabe von leistungsorientierten Mitteln (LOM-Lehre) verwendet.

 

UCAN-Partner seit 2013